Protagonists - Interviewed by Marc Köbler

Protagonists - Interviewed by Marc Köbler


Tata Sindile Mngqibisa
Tata Sindile Mngqibisa

Tata Sindile Mngqbisa gehörte zu den ersten, die 1963, ein Jahr vor Nelson Mandela, vom Apartheid Regime auf die Insel abgeschoben wurden. Er wurde gezwungen, das Gefängnis mit eigenen Händen aufzubauen und kämpfte die folgenden 15 Jahre um sein Überleben auf Robben Island.

Sipho Mngqibisa
Sipho Mngqibisa

Sipho Mngibisa ist Sindiles Sohn. Er war erst vier Monate alt, als sein Vater verhaftet wurde. Als junger Mann verabscheute er nahezu alle politischen Gefangenen und wurde fast zum Straßenkämpfer. Heute ist Sipho Polizeibeamter im demokratischem Südafrika.

Tata Elias Mzamo
Tata Elias Mzamo

Tata Elias Mzamo kam im selben Jahr wie Sindile, mit dem er über die Jahre befreundet war, nach Robben Island . Nach fünf Jahren kam er zwar angeblich frei, doch sobald er das Festland betrat, wurde er nach King William´s Town verbannt. Erst nach 20 Jahren der Isolation wurde er 1983 wieder ein freier Mann und konnte zu seiner Familie zurückkehren.

Vusumzi Mcongo
Vusumzi Mcongo

Vusumzi Mcongo war Mitglied einer Studentenbewegung, die 1978 vom Apartheid-Regime als illegal deklariert wurde. Verurteilt wurde er zu 15 Jahren Haft. Seine Erfahrungen reflektieren vor allem die letzte Periode des Gefängnisses.